Team

Das Team

Die Kanzlei wird von Frau Dr. iur. Manuela Bauerfeind-Lieckefett geleitet. Sie arbeitet zudem mit dem Kollegen Torsten Schmidt und seinen Mitarbeiterinnen in Potsdam und Berlin zusammen. Wir freuen uns, Sie unterstützen zu können.

Dr. iur. Manuela Bauerfeind-Lieckefett

Lebenslauf

  • 1988-1991 Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenmonteur mit Abitur
  • 1991-1996 Studium der Rechtswissenschaften an der
    Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Jun. 1996 erstes Staatsexamen
  • 1996-2001 Doktorandin bei Prof. Dr. Bernhard Großfeld, Institut für Internationales Wirtschaftsrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 1997-1998 Auslandsaufenthalt in Japan – Osaka, Gastforscherin an der Kansai-Universität Osaka; Gastprofessor: heutiger Direktor der juristischen Fakultät, Herr Yasuto Imanishi,
  • Nov. 1998 erstes Staatsexamen
  • 1998-2000 Rechtsreferendariat Dortmund; Wahlstation in der Rechtsanwaltskanzlei Isono Osaka, ca. 1/4 Jahr; Kontakte zu Richtern des Obergerichts Osaka (-kososaibansho- vergleichbar mit hiesigem OLG);
  • Nov. 2000 zweites Staatsexamen
  • Nov. 2001 Rigorosum (mdl. Prüfung zum Doktortitel)
  • Februar 2002 bis März 2004 Rechtsanwältin in Duisburg
  • April 2004- Februar 2014 Rechtsanwältin in Dortmund
  • seit 2009 überörtliche Sozietät mit Kollegen Torsten Schmidt
  • seit Februar 2014 Hauptsitz der Kanzlei Trendelburg

Veröffentlichungen

• 01/2000 „Gemischte Rechtsverhältnisse in deutschen Kolonien“ in: „Rechtsvergleicher – verkannt, vergessen, verdrängt Hrsg. Bernhard Großfeld

• 07/2002 „Zivilvollstreckung in Japan“ (Dissertation)

• 07/2008 „Vorsprung durch Gestaltung“ in: JapanContact 7/2008images/file/JC_07_2008_Lieckefett.pdf

Mitgliedschaften

• Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis ; www.djw.de

• Deutsch-Japanische-Juristenvereinigung; www.djjv.org

• Deutscher Anwaltsverein; https://anwaltverein.de

Torsten Schmidt

Lebenslauf

  • geboren am 15. Juli 1971 in Potsdam
  • 1991 Abitur in Potsdam
  • 1988 Ausbildung zum Maschinen– und Anlagen–Monteur in Potsdam (B. m. A.)
  • 1992 Bundeswehr
  • 2000 1. Juristisches Staatsexamen in Potsdam 1993 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Potsdam
  • 2001 Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
  • 2002 Referendariat in den USA: New Jersey und New York City
  • 2003 2. Juristisches Staatsexamen in Potsdam
  • 2003 Zulassung als Rechtsanwalt und selbstständig mit eigener Kanzlei in Potsdam Seit Beginn ständige Tätigkeit im Bereich Verkehrs-, Straf- und Vertragsrecht
  • 2010 Fachanwaltslehrgang für Strafrecht
  • 2011 Zulassung als Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mitgliedschaften

  • Sportgericht des DSB 1. Instanz Deutscher Anwaltverein